Interessiert?

Kontaktieren Sie mich unter
004915121330626

bildtext

Deckrüde und Hüteprofi Ingo und Lehrling Anka

Wesen

Westerwälder Kuhhunde sind wie alle Hirtenhunde arbeitsfreudig, aufmerksam, wachsam und gelehrig. Ihr Wesen dürfte von der jahrhundertelangen Zusammenarbeit mit Hirten geprägt sein. Beim Hüten von Herden im Freiland müssen Hunde sowohl selbständig arbeiten als auch führig sein. Bei den Westerwälder Kuhhunden kommen spezielle Fähigkeiten dazu, die für die Arbeit an Kühen notwendig sind.

Keiner meiner Hunde war jemals aggressiv oder unberechenbar, obwohl nicht alle eine unproblematische Vorgeschichte hatten.

Man sollte einen Westerwälder Kuhhund nicht als reinen Haushund halten. Wie oft bei Hunden aus Arbeitslinien zu beobachten, sucht sich solch ein unterbeschäftigter Hund "Hobbies", die dem Besitzer Probleme bereiten. Man kann sich diese Hunde nur sehr schwer in einer Stadt vorstellen, wo er zu vielen Reizen ausgesetzt ist und gleichzeitig nichts zu tun hat.

Ebensowenig ist der Westerwälder Kuhhund ein Rottweiler, der Kühe gegen ihren Willen mit Gewalt in den Schlachthof drängt. Meine Hunde fühlen sich vielmehr in Harmonie mit der Herde und ihrem Hirten wohl, wenngleich sie den Kühen bei Bedarf umgehend Respekt beibringen und mich gegen ein angriffslustiges Tier bedingungslos und effektiv verteidigen würden.

Angeboren ist dem Westerwälder Kuhhund sein Mut - schliesslich kann eine Kuh einen ausgewachsenen Hund töten - das Bedürfnis, eine Herde zusammenzuhalten sowie die Art, sich gegen Kühe durchzusetzen, ohne sie zu verletzen (Schnauzengriff und Fesselgriff). Dazu sind sie sehr schnell und verfügen über hervorragende Reflexe.

Im Gegesatz zu vielen anderen Hütehunderassen ist ihr Wunsch, sich gegen Großvieh durchzusetzen, stärker als die Angst vor einem schmerzhaften Tritt. Auch im Alltag zeigen sich die Hunde eher schmerzunempfindlich.

Trotz ihrer starken Persönlichkeit und ihrer beeindruckenden Fähigkeiten sind alle meine Hunde sensibel und vertragen keine grobe Behandlung, nicht einmal lauten Streit unter Menschen. Meiner Meinung nach brauchen diese Hunde eine konsequente, faire Behandlung, die auch dem Stil und der Persönlichkeit jedes einzelnen Hundes angepasst werden muss - aber sie eignen sich nicht für Leute, die knechten wollen und sklavisches Verhalten einfordern. In Ruhe und mit Verständnis lassen sie sich ausgezeichnet führen.

Flausen und Nervosität vieler Border Collies sind ihnen fremd. Im Alltag abseits der Arbeit sind meine Westerwälder Kuhhunde treue, wachsame Hausgenossen, zudem kinderfreundlich und charmant.