Interessiert?

Kontaktieren Sie mich unter
004915121330626

bildtext

Arwen hat Spass an der Arbeit

Ausbildung von Westerwälder Kuhhunden

Derzeit besitze ich zwei selbst ausgebildete Westerwälder Kuhhunde. Ingo vom Keltenhof kam im Alter von vier Monaten zu mir, Arwen von Badisch-Sibirien ist bei mir geboren.

Ich bin wie viele Hirten kein ausgebildeter Hundetrainer. Dazu gibt es über die spezielle Arbeit von Hunden mit Kühen wenig Literatur. Dennoch gibt es viele wertvolle Quellen im Internet über die Ausbildung von Hütehunden an Schafen, von denen ich gelernt habe.

Westerwälder Kuhhunde können sich ab einem Alter von etwa einem Jahr gegen eine Kuh durchsetzen. Je nach Temperament des Hundes ist alles weitere eine Frage des geduldigen Trainings, bis der Hund abrufbar genug ist, um eine Herde im gewünschten langsamen Tempo zu treiben.

trennlinie
bildtext

Ingo ist schon ein richtiger Profi

Glückliche Arbeitshunde sind die besten. Meine Westerwälder Kuhhunde leben bei mir im Haus und verrichten ihre Arbeit ohne Drill.

Eine spezielle Neigung zu Aggression oder übermäßiger Dominanz habe ich nicht feststellen können, auch wenn im Internet Derartiges behauptet wird.

Es sind gute, gelehrige und sensible Hunde, die ihre anstrengende und oft nicht ungefährliche Aufgabe lieben. Ich gehe davon aus, dass der Hund alles für mich tun würde, wenn er versteht, wie die Zusammenarbeit funktionieren soll. Ich setze daher bei der Ausbildung auf Spaß an der Arbeit, Geduld und Lob.

trennlinie
bildtext

Zweimal Wolfsgesicht: Ingo und sein Sohn Baldur

Junghundetraining

Ich halten regen Kontakt mit den Besitzern meiner Welpen. Daraus entstand bei manchen der Wunsch, ihre Junghunde an meiner Herde und zusammen mit meinen Hunden zu trainieren.

Bereits 2019 kamen zwei Junghunde aus dem B-Wurf, Baldur von Badisch-Sibirien und Lenka (Brethil von Badisch-Sibirien) zu mir, um ihre ersten Erfahrungen zu machen.

trennlinie